Sponsoren und Förderer

Sponsoren Stadtbergen Augusta-Bank Donner-Mayer Communication+Design

 

 

 

 

 

 

Orchesterrätsel

Um die Zeit bis zu unserem nächsten Konzert zu überbrücken, haben wir uns ein Rätsel rund um die Musik überlegt. Jeden Monat gibt es eine neue Frage zum Miträtseln. Die Antwort erscheint dann im folgenden Monat an dieser Stelle.


November:

Ein jüngst auch im Kino zu Ruhm gelangtes Känguru aus Berlin wird mit den Worten zitiert: „Der eine hat den Beutel, der andere das Geld.“ - Aber mit welchem Komponisten steht dieser Spruch im Zusammenhang?

Wir suchten nach W.A.Mozart, der in den Bäsle-Briefen diesen Spruch verwendet hat und so die Abhängigkeit der Kunst schon zu seiner Zeit bildhaft in Worte gefasst hat.

Dezember:

Auf dem Heimweg nach einem Konzert kommt ein Komponist unerkannt mit einem anderen Passagier in der Straßenbahn ins Gespräch. Dieser erzählt: „Eigentlich wollte ich abends ins Konzert, aber es gab nur noch Stehplätze – das war mir zu anstrengend.“ Darauf der Komponist, der selbst dirigiert hatte: „Ich kann es Ihnen nachfühlen, ich war nämlich da und hab‘ auch die ganze Zeit stehen müssen.“
Von welchem Komponist ist die Rede?

Die Rede ist von Hans Pfitzner, von dem diese volksnahe Geschichte überliefert wurde.

Januar:

Die Wiener Philharmoniker sind auf Griechenland-Tournee; als ihm bei einem Konzert die Reden vor dem Königspaar zu lang wurden, platzte dem Dirigenten der Kragen und er meldete sich ungefragt zu Wort: „Herr König, können wir endlich anfangen?“
Wie hieß der Dirigent?

Die Auflösung gibt es am 15. Februar!